sgh_logo.png

Vorschau

logo szg.jpg

Kreismeisterschaften mit dem Zimmerstutzen sowie in der Disziplin KK-100m sind beendet

Mit den Entscheidungen auf Kreisebene mit dem Zimmerstutzen (08. Oktober) in Bockum sowie in den Disziplinen im KK-100m (15. Oktober) bei der Schießgesellschaft Hamm wurden die ersten Meister der Saison 2018 gekürt. Neuer Meister der offenen Herren- und Damenklasse mit dem Zimmerstutzen wurde Michael Stettner von der SGH mit hervorragenden 279 Ringen. Silber ging an Tobias Henke vom Nachbarn SV Ostenfeldmark (265) und Bronze an den SGH-Teamkollegen Dietmar Stehl (260). Im Mannschaftswettbewerb konnte sich das Hammer-DM-Trio in der Besetzung mit Dietmar Stehl, Michael Stettner und Christoph Thiedig mit 797 Ringen erfolgreich vor dem SV Ostenfeldmark mit 767 Ringen behaupten. Eine weitere Goldmedaille für die Schießgesellschaft ging bei den Senioren an Rudolf Jendrzejewski mit 245 Zählern.

Bei den KK-100m Wettbewerben gab es in der Klasse Herren und Damen I/II durch Sabrina Bußmann mit 289 Ringen, Felix Bert mit 282 Ringen und Daniel-Joshua Grote mit 278 Ringen einen Dreifacherfolg sowie einen Mannschaftsieg der SG Hamm. In der Herrenklasse V behaupteten sich die Senioren Rudolf Jendrzejewski mit 269 Ringen und Horst Kilger mit 262 Ringen. Kreismeisterin bei den Damen im Auflagewettbewerb wurde Dagmar Hülshoff mit 298 Zählern. In der Seniorenklasse I ging die Goldmedaille an Helge Bockholt (293 Ringe / Endserie: 100) aufgrund der besseren Endserie vor dem ringgleichen Dieter Brandt von den
SpSch. Heesen (293 / 98) und Rolf Kunz von der SGH (293 /98). Bei den Seniorinnen siegte Marion Müller (SGH) mit 297 Ringen vor Hanni Elbers von den SpSch. Westtünnen mit 292 Ringen. Der Titel in der Seniorenklasse II ging an Werner Schmidt (SGH) mit erstklassigen 299 Ringen vor Karl-Heinz Hermann (SGH) mit 293 Ringen und Jürgen Röhling (SpSch. Westtünnen) mit 291 Ringen. Die Damenwertung gewann SGH-Neuzugang Helgrid Schmidt mit 295 Ringen. In der Seniorenklasse III ging der Titel an Ernst Winkler von den Sp.Sch. Heessen mit 293 Ringen gefolgt von Horst Imgenberg (SGH) mit 259 Ringen. Eine weitere Bronzemedaille für die Schießgesellschaft sicherte sich noch Horst Brüggemann mit 292 Zählern vor seinem ringgleichen Vereinskollegen Rudi de Graaf in der Seniorenklasse V. Gold ging an Friedhelm Wieland von den SpSch. Heesen mit 294 Ringen – Silber an Hans-Jürgen Schmonke von den Handwerker Heessen mit 293 Ringen. Die Mannschaftstitel sicherten sich die SG Hamm mit 885 Ringen in der Seniorenklasse I/II sowie die SpSch. Heessen mit 885 Ringen bei den Senioren III/IV.
Guido Gentek

WA vom 19.10.2017

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok