sgh_logo.png

Vorschau

logo szg.jpg

Hellweg-Meisterschaften im KK-Dreistellungskampf / Schießgesellschaft fehlt es an Konkurrenz

Bei den Hellweg Bezirksmeisterschaften im Kleinkaliber Dreistellungskampf war die Schießgesellschaft in zahlreichen Altersklassen einmalmehr unschlagbar. Insbesondere im Damenbereich, aber auch im Nachwuchssektor fehlte es allerdings auf Bezirksebene schlechthin an Konkurrenz. Bei den Herren setzte sich das SGH-Trio mit Jan Brodda, Christoph Thiedig und Karsten Alfes mit 1677 Ringen erfolgreich gegen den BSV Holzwickede mit 1646 Ringen durch. Neuer Bezirksmeister wurde Jan Brodda mit 570 Ringen vor Oliver Freund vom BSV mit 561 Ringen und dem Teamkollegen Karsten Alfes mit 556 Ringen. Die Damenkonkurrenz war fest in Hammer Hand. Mit 1714 Zählern holte SG Hamm I mit Denise Palberg, Veronique Münster und Sina Röder vor SGH II mit Inken Kolloch, Jana Kurek und Rike Furmanek mit 1666 Ringen sowie der dritten Mannschaft in der Besetzung mit Marlin Wigger, Sophie Scholz und Kristin Kulke mit 1615 Ringen den Titel an die Lippestraße. Im Einzelwettbewerb gab es einen Dreifachsieg der SGH durch Neuzugang Denise Palberg mit 578 Ringen vor Veronique Münster mit 577 Ringen und Inken Kolloch mit 568 Ringen. Auch im Alters- und Seniorenbereich konnte sich die SG Hamm mit Manfred Mell, Helmut Middrup und Rudolf Jendrzejewski mit insgesamt 1532 Zählern behaupten. Hinzu kamen die Einzelerfolge durch Manfred Mell bei den Herren III (521 Ringe) und durch Helmut Middrup in der Klasse Herren IV (532 Ringe) vor seinem Mannschaftskollegen Rudolf Jendrzejewski (479 Ringe). Die Gold und Silber in der männlichen Jugend sicherten sich die SGH-Akteure Timon Trockel (529 Ringe) und Niklas Schweda (491 Ringe). Bei den Junioren setzte sich einmalmehr das Trio mit Felix Bert (558), Jonas Klaiber (555) und Daniel-Joshua Grote (537) für die SG Hamm mit 1650 Ringen durch. In der Einzelwertung ging somit auch der komplette Medaillensatz an die Hammer-Nachwuchshoffnungen. Komplettiert wurde die Bilanz der SG Hamm mit insgesamt 6 Einzeltiteln und vier Mannschaftssiegen durch den Erfolg von Janina Gräwe (459) bei den Juniorinnen.

Guido Gentek

WA vom 24.02.2018

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok