sgh_logo.png

Vorschau

vereinskollektion1

 

facebook vorschau

 

Logo Sichel blau-144x78WSB-Jugend

logo szg.jpg

Schießgesellschaft Hamm präsentiert sich mit zwölf Akteuren

Am Start sind die Damen Jennifer Orly für Frankreich, Inken Plengemeyer, Sina Röder und Rike Furmanek,
Anna Steinhoff, Dagmar Hülshoff, Veronique Münster, sowie Etienne Germond (F) und Christoph Thiedig
bei den Herren und auch die SGH-Junioren Timon Trockel, Felix Bert und Jonas Klaiber.

ISAS2017.png

Zum 33. Mal heißt es ab Mittwoch bereits „Die Weltspitze zu Gast in Dortmund"! Mit dabei beim diesjährigen Internationalen Saisonauftakt der Sportschützen im WSB-Landesleistungszentrum - im nacholympischen Jahr nach Rio - natürlich viele Olympiasieger, frischgekürte Europameister aus Maribor, zahlreiche Weltmeister sowie die internationale Elite. In den vergangenen Jahren wurde die Veranstaltung so umstrukturiert, dass sowohl die Erwachsenenwettbewerbe, als auch die Juniorenwettbewerbe aufgewertet wurden. Mit dem eigenen Wochenende für die Junioren (30. März – 02.April) ist der ISAS einer der wenigen internationalen Wettbewerbe mit einem Finalangebot im Nachwuchsbereich. In diesem Jahr hat der 33. ISAS alle bisherigen Teilnehmerzahlen in der Geschichte des Schießsport-Meetings mit über 1.100 Starts übertroffen. Mit Delegationen aus 28 verschiedenen Nationen und 60 unterschiedlichen Verbänden, bietet sich in diesem Jahr den Fans und Anhängern des olympischen Schießsports ein unglaubliches Bild. Die Schießgesellschaft Hamm wird vor allem mit einem sehr starken Damenkader präsent sein. Mit dem Luftgewehr werden aus dem Bundesligateam am Sonntag Jennifer Orly für Frankreich, Inken Plengemeyer, Sina Röder und Rike Furmanek, aus der SGH-Reserve Anna Steinhoff, sowie mit Etienne Germond (F) und Christoph Thiedig bei den Herren vertreten sein. Veronique Münster und Sina Röder sind bereist zum Auftakt am Donnerstag mit dem Sportgewehr im Dreistellungskampf gefragt. Für den KK-Liegendwettkampf wurden Dagmar Hülshoff, Inken Plengemeyer, Veronique Münster und Sina Röder von der WSB-Sportleitung nominiert. Mit am Start auch alte Bekannte aus dem SGH-Kader der vergangenen Jahre, wie Laurence Brize (F) oder der Bronzemedaillengewinner von Rio Alexis Raynaud (F), Enrico Friedemann sowie Heike Frey, Stefanie Beckmann und Anne Bielefeld. Die vom Land NRW geförderte Sportveranstaltung startet am 22. März mit dem Wettbewerb Freie Pistole und endet am Sonntag, den 2. April bei den Junioren und Juniorinnen mit den Luftgewehr-Finals, wo dann auch die SGH-Junioren Timon Trockel, Felix Bert und Jonas Klaiber ihr internationales Debüt geben.

Zuschauer sind im LLZ in der Eberstraße in Dortmund an allen Tagen herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei!

Guido Gentek

WA vom 23.03.2017

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com