sgh_logo.png

Vorschau

 

Bundesliga 2017

 25.11.2017

Samstag:

16:00 Hilgert - Freiheit

17:30 Hamm - Buer-Bülse

19:00 Wieckenberg -Nordstemmen

Plakat

Meyton Bundesliga Liveticker

 

vereinskollektion1

 

facebook vorschau

 

Logo Sichel blau-144x78WSB-Jugend

logo szg.jpg

Finaleinzug nach Siegen über den Nördlichen Dortmunder SB und die Reserve der SpSch. Rhynern

SG_Hamm_-_20130203_-_Finale_Bezirksliga.jpg

 

Foto: Das SGH-Auflageteam freut sich nach dem Finalsieg über Niederaden
über den Bezirkstitel und der bevorstenden Aufstiegsrunde zur Verbandsliga.
v.l.: Wolfgang Tönjann, Marion Müller, Dagmar Hülshoff, Horst Becker und Helge Bockholt.

Mit einem 3:2 Finalsieg über den Gastgeber SV Niederaden konnte sich das Auflageteam der Schießgesellschaft Hamm in der Endrunde der Hellweg-Bezirksliga 46plus erstmals den Bezirkstitel sichern. Der Weg dorthin war aber hart erkämpft!

Im Viertelfinale konnte sich die SGH mit Marion Müller, Helge Bockholt, Horst Becker, Dagmar Hülshoff und Wolfgang Tönjann nur äußerst knapp mit 3:2 gegen den Nördlichen Dortmunder Schützenbund durchsetzen. Bis auf Müller die sich an der Spitzenposition mit 300:298 Ringen gegen Bruno Hartwig sehr gut in Szene setzen konnte, blieb der Rest der Mannschaft ein wenig hinter den Erwartungen zurück. Während Helge Bockholt mit 296:295 gegen Edith Wichmann und auch Dagmar Hülshoff mit 295:291 gegen Franz Hieke ihre Paarungen siegreich bestritten, mussten sich Horst Becker mit 295:296 gegen Josef Matern und Wolfgang Tönjann mit 293:294 gegen Lothar Bauer unglücklich geschlagen geben.

Im Halbfinale kam es dann zum Aufeinandertreffen mit den SpSch. Rhynern, die sich zuvor gegen den SV Brambauer klar mit 4:1 durchgesetzt hatten. In einer Partie auf Augenhöhe stachen bei der SG Hamm diesmal Marion Müller (298:296) gegen Britta Koziol, Horst Becker (298:296) gegen Karin Rudolph sowie Dagmar Hülshoff (296:293) gegen Ursula Rudolph. Die Punkte für die Reserve von Rhynern errangen Riitta Stoffer (298.295) gegen Helge Bockholt und Linda Czinczel (299:295) gegen Wolfgang Tönjann. Ziel erreicht - Finale!

Gegen den Gastgeber vom SV Niederaden – die sich nach einem 3:1 Erfolg über den SV Ostenfeldmark und einem 3:2 Sieg über SSV Bad Waldliesborn für den Endkampf qualifizierten - zeigte sich die Schießgesellschaft schließlich in Bestform. Trotz des Heimvorteils ließ die SGH ihrem Konkurrenten keine Chance und konnte insbesondere an den entscheidenden Positionen die wichtigen Einzelpunkte holen, wobei Mannschaftsführer Helge Bockholt noch einen krönenden Schlusspunkt setzte.

Nach dem an Position eins Marion Müller gegen Thorsten Gobbrecht (299:297) und auch Horst Becker in der Paarung drei gegen Ralf Reifarth (299:296) unterlag, konnten Wolfgang Tönjann gegen Ralf Weber (298:294) und Dagmar Hülshoff gegen Martin Nolting (299:296) in den beiden Abschlusspartien mit Tagesbestleistungen für die SGH ausgleichen. Mannschaftsführer Helge Bockholt blieb es dann mit seinen 300 Ringen gegen Götz Gerhard (297) vorbehalten den Sieg für sein Team perfekt zu machen.

Guido Gentek

WA  vom 22.08.2017

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com